Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V.

LandesleistungshĂŒten in Altlandsberg

Am Sonntag, den 5. September 2021 fand in Altlandsberg das diesjĂ€hrige LandesleistungshĂŒten der Brandenburger SchĂ€fer statt. In einem nicht weniger spannenden Zaunbauwettbewerb wurde außerdem der „Zaunkönig“ gekĂŒrt.

Die SiegertrophĂ€e fĂŒr den besten HĂŒter konnte Sascha BrĂ€uning entgegennehmen, Platz zwei erreichte Sven Holland, Dritter wurde Knut Kucznik. „Zaunkönig“ und Gewinner des Zaunbauwettbewerbs wurde Ronald Rocher, der seinen Preis vom Brandenburger Landwirtschaftsminister Axel Vogel ĂŒberreicht bekam.

Ergebnis

Digitaler Weidetag

Am Dienstag, den 17. August 2021 von 13.00 – 14.00 Uhr veranstaltet das Netzwerk SchĂ€fer schĂŒtzen einen digitalen Weidetag zum Thema regeneratives Weidemanagement (Holistic Grazing) mit Schafen

Das regenerative Weidemanagement ist ein fĂŒr Trockenheit geeignetes, in Europa bis jetzt noch nicht weit verbreitetes, Weidesystem, welches auf einer Art Permakultur auf der Weide basiert. Ziel des regenerativen Weidemanagements ist es, die Aspekte Klimaschutz, Bodenfruchtbarkeit und Tiergerechtheit zu vereinen.

Um Anmeldung bis zum 16. August wird gebeten.

Einladung und Informationen

Einladung zum Mitgliederstammtisch

Liebe Mitglieder, sehr geehrte GĂ€ste,
recht herzlich laden wir am Mittwoch, 28. Juli 2021 um 19:00 Uhr zu unserem 7. Mitgliederstammtisch – Wir reden miteinander 2021 ein, den wir jeweils am letzten Mittwoch im Monat als Videokonferenz durchfĂŒhren werden.

Es werden aktuelle Themen besprochen und diskutiert.

Um die Zugangsdaten fĂŒr die Videokonferenz per GoToMeeting zu erfahren, wenden Sie sich bitte an das VerbandsbĂŒro unter

28. Merinofleischschaf-Elite und 14. Mitteldeutsche Bockauktion

Die Merinofleischschaf-Elite und Mitteldeutsche Bockauktion werden als Internet-Auktion stattfinden.

Aufgrund der Corona Situation in Sachsen, des Infektionsschutzgesetzes des Bundes und der Verordnung des SĂ€chsischen Staatsministeriums fĂŒr Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 (SĂ€chsische Corona-Schutz-Verordnung – SĂ€chsCoronaSchVO) vom 29. MĂ€rz 2021 ist die Öffnung und DurchfĂŒhrung der Schafbockauktion als Markt durch die zustĂ€ndigen Behörden untersagt worden.

Die beteiligten VerbÀnde haben am 03.05.2021 beschlossen, die Böcke bei einer gemeinsamen Internetauktion auf der Plattform

www.derschafmarkt.de

zu versteigern.

Die Internet-Auktion beginnt am 20.05.2021 um 10.00 Uhr und endet am 27.05.2021 ab 12.00 Uhr. Die Auktion der einzelnen Böcke endet am 27.05. im 5-Minuten Takt.

Versteigert wird parallel in den drei Blöcken:

Merinofleischschaf-Elite

Mitteldeutsche Bockauktion Katalog Nummern 1 bis 59 (Charollais, Berrichon du Cher, Rouge de l’Ouest, Blauköpfiges Fleischschaf, Dorper, Schwarzköpfiges Fleischschaf, Leineschaf, Bentheimer Landschaf, Texel, Ile de France)

Mitteldeutsche Bockauktion Katalog Nummern 60 bis 122 (Suffolk, Merinolangwollschaf, Merinolandschaf)

Die bereits gedruckten Kataloge behalten ihre GĂŒltigkeit; die verfĂŒgbaren Böcke sind dann auf der o.g. Internetseite ersichtlich.

Die Entscheidung wurde durch die Vorsitzenden, Zuchtleiter und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der VerbĂ€nde einstimmig getroffen.

Wir bedauern diese Entwicklung sehr und hoffen im Jahr 2022 wieder auf eine Vor-Ort Veranstaltung in Kölsa.

Über die Zugangsdaten zur Online-Auktion, Zeitpunkt, Ablauf sowie weitere Angaben informieren Sie sich bitte ĂŒber die VerbĂ€nde sowie deren Internetseiten.

Kataloge mit Bildern: MDBA 001-019   MDBA 020-037   MDBA 038-059   MDBA 060-075   MDBA 076-092   MDBA 093-107   MDBA 108-122   MFSEL 201-215   MFSEL 216-231

Förderung von PrĂ€ventionsmaßnahmen – AntrĂ€ge bis 30. April stellen

Wie schon berichtet, ĂŒbernimmt Brandenburg als erstes Bundesland in der Förderung von WolfsprĂ€ventionsmaßnahmen nicht nur die Anschaffung von ZĂ€unen und Herdenschutzhunden, sondern ab 2021 auch die laufenden Betriebskosten fĂŒr Hunde und ZĂ€une.

Mit der Bewilligung von AntrĂ€gen „auf GewĂ€hrung einer Zuwendung fĂŒr die Förderung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von PrĂ€ventionsmassnahmen und laufenden Betriebsausgaben zum Schutz vor SchĂ€den durch geschĂŒtzte Tierarten fĂŒr Betriebsausgaben“ wurde ab 2021 begonnen und die AntrĂ€ge fĂŒr eine Auszahlung in 2021 sind bis zum 30.04.2021 zu stellen. Mit der Förderung der laufenden Betriebsausgaben fĂŒr Herdenschutzhunde sowie des Erhalts der FunktionsfĂ€higkeit der WeidezĂ€une werden die zusĂ€tzlichen wolfsbedingten Mehraufwendungen der Tierhalter weitgehend ausgeglichen.

FĂŒr noch nicht zertifizierte Herdenschutzhunde ist vor der Antragstellung die Zertifizierung bei der AG HSH zu beantragen (ebenfalls förderfĂ€hig) und am 15. und 16. Mai 2021 wird im Wolfsinformationszentrum in Groß Schönebeck eine Sachkundeschulung im Umgang mit Herdenschutzhunden (notwendig fĂŒr die Förderung und ebenfalls förderfĂ€hig) angeboten, die am zweiten Lehrgangstag mit mĂŒndlicher und schriftlicher PrĂŒfung endet.

Weitere Informationen gern unter Telefon 033207/32573 oder beim Mitgliederstammtisch am 28.04.2021 ab 19:00 Uhr.

Alle Formulare, ErlÀuterungen und Bestimmungen auf der Internetseite des Landwirtschaftsministeriums unter https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/service/foerderung/natur/praevention-schaeden-wolf-biber/