Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V.

Zuchtveranstaltung am 21.09.13 in Emstal

Datum: Montag, 19. August 2013, 19:10 Uhr | Kategorie: Aktuell, Archiv, Veranstaltungen | Kommentar: Keine Kommentare

Hinweise für die Beschicker Zuchtveranstaltung in Emstal.

Wie in den Vorjahren wird auch in diesem Jahr eine Zuchtveranstaltung in Emstal durchgeführt. Schwerpunkte sind wieder die Gotländischen Pelzschafe / Guteschafe sowie die Skudden. Für letztere wird in Emstal der Brandenburgische Skuddentag durchgeführt. Auch den Haarschafen soll an dieser Stelle ein Forum geboten werden (Wiltshire Horn, Dorper, Barbados Black Belly, Kamerunschafe, Nolana-Fleischschafe, Nolana-Landschafe, Soay Schafe)

Daneben können auch alle anderen Schaf- und Ziegenrassen aufgetrieben werden.

Termin: Sonnabend, den 21. September 2013

 Ort : Pferdehof Krollpfeifer

            Hohes Steinfeld 2, 14797 Kloster Lehnin OT Emstal

 (Abfahrt Lehnin von der A2, in Lehnin in Richtung Beelitz halten, Emstal durchfahren, einige 100 m nach Ortsausgang erscheint auf der linken Seite der Pferdehof Krollpfeifer).

Ablauf:

09:00 – 10:00 Uhr    Auftrieb

10:00 Uhr                      Herdbuchaufnahmen/Körungen

12:00 Uhr                      Prämierung

13:00 Uhr                      Auktion

Die Anmeldung erfolgt über die Geschäftsstelle des Schafzuchtverbandes Berlin–Brandenburg.

Tel: 03 32 07 – 3 25 73, Fax: 03 32 07 – 5 41 69,
E-mail: ed.bb1503461996vzs@o1503461996fni1503461996

 

Bitte beachten Sie nachfolgende Punkte:

  1. Nutzen Sie für die Anmeldung das Anmeldeformular und tragen die Lamm- bzw. VVVO-Nr., Vater- und Mutter-Nr., Geschlecht und Geburtsdatum ein und senden/ faxen/mailen dieses an die Geschäftsstelle.
  2. Die Tiere müssen ordnungsgemäß gekennzeichnet sein (entweder gelbe Ohrmarke + elektronische Ohrmarke oder gelbe Ohrmarke + elektronischer Bolus).
  3. Bringen Sie das vom zuständigen Amtstierarzt bestätigte tierärztliche Attest zur Veranstaltung mit. Für Züchter aus dem Landkreis Potsdam – Mittelmark entfällt der Hofbesuch des Amtstierarztes. Sie tragen lediglich die erforderlichen Angaben zu den Tieren in das Attest ein und legen dieses bei der Eingangskontrolle zur Veranstaltung vor.

Meldeschluß ist der 07. September 2013

 

Karsten Günther

Leiter Geschäftsstelle

Verfasse einen Kommentar





Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist aktiviert, daher kann sich Ihr Kommentar verzögern bis dieses veröffentlicht wurde. Es besteht keine Notwendigkeit Ihr Kommentar erneut zu senden.