Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V.

Regionale Zuchtveranstaltung Ruppiner Land

Datum: Dienstag, 13. November 2012, 14:36 Uhr | Kategorie: Rückblick, Veranstaltungen, Zucht | Kommentar: Keine Kommentare

Am 21. Oktober 2012 fand die vom Schäferverein Ruppiner-Land und ihrem Vorsitzenden Schäfermeister Knut Kucznik organisierte Regionale Zuchtveranstaltung des Schaf- und Ziegenzuchtverbands BerlinBrandenburg in Linum auf dem Betrieb von Herrn Bernhard Schlüchter und Partner statt.

Bei sonnigem Herbstwetter bot sich den vielen Schaf- und Ziegenhaltern, Vereinsmitgliedern aber auch interessierten Spaziergängern, die gerade an einem solchen schönen Tag in großer Zahl in Linum weilen, auf dem romantischen Hofgelände ein gastfreundliches Ambiente mit hauseigenem Most, Grill und vielen Kuchen und Speisen, die Mitglieder des Vereins bereitgestellt hatten.

Den Schwerpunkt dieser Veranstaltung bildeten die Wirtschaftsrassen Schwarzköpfige Fleischschafe aus der Zucht von Schäfermeister Kucznik und Suffolk aus der Zucht von Schäfermeister Körner mit je 11 zu körenden Jungböcken. Diese regionale Zuchtveranstaltung bot aber auch kleineren Zuchtbetrieben die Möglichkeit zur Herdbuchaufnahme oder Körung für einzelne Zuchttiere. Aufgetrieben und züchterisch bewertet wurden 2 Rauhwollige Pommersche Landschafe, 1 Charollais Zuchtbock, 1 Kerry Hill Zuchtbock und drei Burenziegen.

Aus der professionell vorbereiteten Kollektion von Jungböcken der SKF und Suffolk wurden nach der züchterischen Bewertung und Körung eine Auswahl für die Beschickung der Bundeselite für SKF und Suffolk im März 2013 getroffen und der Rest in einer Auktion angeboten. Insgesamt fanden je 5 SKF und Suffolk Jungböcke für einen Durchschnittspreis von 300,00 € pro Tier einen neuen Besitzer. Verkäufer und Käufer schienen mit der Verkaufsveranstaltung zufrieden zu sein.

Auf dem bestens hergerichteten Gelände des alten Vierseitenhofes präsentierte Her Schlüchter als örtliche Gastgeber zusätzlich eine kleine Auswahl seiner South Down Schafe mit einer Partie Kreuzungslämmer. Sie werden ganzjährig auf den Linumer Wiesen gehalten und lammen dort auch fast ganzjährig ab. Direkt aus England importierte Zuchtböcke demonstrierten in eindrucksvoller Weise den Rassentyp. Die langrahmigen Tiere haben eine extreme Körpertiefe. Frühreife, Anspruchslosigkeit, gute Wüchsigkeit und eine hervorragende Fleischqualität.

In 2013 wird der Schaf- und Ziegenzuchtverband Berlin-Brandenburg die regionale Zuchtveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Schäferverein Ruppiner Land am 29.September abhalten. Der Fokus wird erneut auf die wichtigen Fleischschafrassen gerichtet sein, vielleicht auch schon mit Vertretern der Charollais und South Down. Aber auch Züchtern von anderen Rassen soll erneut die Möglichkeit geboten werden, ihre Nachzucht zur Bewertung vorzustellen.

Prof. Kurt J Peter

Zuchtleiter

Verfasse einen Kommentar





Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist aktiviert, daher kann sich Ihr Kommentar verzögern bis dieses veröffentlicht wurde. Es besteht keine Notwendigkeit Ihr Kommentar erneut zu senden.