Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V.

Regionale Zuchtveranstaltung für das Rauhwollige Pommersche Landschaf

Datum: Donnerstag, 1. August 2013, 17:02 Uhr | Kategorie: Aktuell, Archiv, Veranstaltungen | Kommentar: Keine Kommentare

Ankündigung des „9. Brandenburger Pommerntages“ in Berkholz/Meyenburg am 24. August 2013

Auch in diesem Jahr wird die Regionale Zuchtveranstaltung für Rauhwollige Pommersche Landschafe in Berkholz-Meyenburg gemeinsam mit der Schäfermeisterin Gunda Jung, dem SV Uckermark e.V. und dem SZVBB e.V. organisiert.

Auf der zentralen Zuchtveranstaltung besteht die Gelegenheit, den Leistungsstand der weiblichen und männlichen Nachzucht im Rahmen der Herdbucheintragung und Körung sowie Prämierung zu bewerten. Im Anschluss an die Prämierung findet die Zuchttierauktion statt. Potentielle Käufer können hier den Zuchtveranstaltungskatalog einsehen.

Als Mitglieder der Körkommission werden auch in diesem Jahr der erfahrene Pommernzüchter Klaus Herrmann, ehemaliger Zuchtleiter im Schafzuchtverband Mecklenburg-Vorpommern aus Ummanz, Schäfermeister Jens Kath, Vorsitzender des Schäfervereins Uckermark und Zuchtwart für die Uckermark unter Mitwirkung von Schäfermeisterin Gunda Jung, stellvertretende Zuchtwartin für die Uckermark, und natürlich der Zuchtleiter des Verbandes eingebunden sein.

Begleitprogramm:

Parallel gibt es auf dem „Bauernmarkt“ regionale Produkte zu genießen oder zu kaufen. Junge und auch ältere Besucher können in einem Streichelzoo den Kontakt mit Tieren aufnehmen oder beim Schauscheren mal erleben, wie die Wolle vom Schaf „geerntet“ wird.

Frist für die Anmeldung von Zuchttieren:

Interessierte Züchter sollten bis zum 25. Juli 2013 Zuchttiere für die Herdbuchaufnahme und Körung aber auch für die Auktion über das Büro des SZVBB e.V. anmelden (ed.bb1511369738vzs@o1511369738fni1511369738, Tel: 03 32 07 / 3 25 73, Fax: 03 32 07 / 5 41 69), damit der Veranstaltungskatalog rechtzeitig bereit gestellt werden kann. Die Schur sollte wenigstens 12 Wochen her sein, auch bei Jungschafen.

Veterinärbestimmungen:

Das Amtstierärztliche Gesundheitszeugnis für die Beschickung von Zuchttieren kann hier abgerufen werden. Während des Auftriebs ist der zuständige Amtstierarzt anwesend und wird die angereisten Tiere (aus der Uckermark) begutachten bzw. von den Züchtern anderer Landkreise die Atteste einsammeln. Deshalb sei an dieser Stelle nochmal darauf hingewiesen, auf die richtige Kennzeichnung zu achten. Tiere, die älter als neun Monate sind, müssen zwei gelbe Ohrmarken tragen, bei ab 2010 geborenen Tieren muss eine Elektronische dabei sein. Bei Lämmern jünger als neun Monate genügt eine weiße Bestandsohrmarke. Diese kann gegen die VVVO-Marke getauscht werden, wenn fest steht, dass das Tier älter als ein Jahr werden soll. Diese Entscheidung muss nicht am Pommerntag gefällt werden.

Ablaufplan am 24. August 2013

08:00 bis 10:00                             Zuchttierauftrieb

11:00 bis 13:30                               Herdbuchbewertung, Körung und Prämierung

14:00                                                Auktion

ab ca. 14:30                                     Züchtertreff

Anfahrt:    
Autobahn A11 in Richtung Prenzlau bis Abfahrt Angermünde fahren, auf die B 2 in Richtung Angermünde abbiegen, hinter Angermünde zunächst auf der B 2 bleiben und dann auf der L284 weiterfahren, dem Verlauf der L284 links in Richtung Bergholz/Meyenburg folgen, Veranstaltung findet im Dorfzentrum von Berkholz-Meyenburg statt

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte im Büro des SZVBB e.V.
(ed.bb1511369738vzs@o1511369738fni1511369738, Tel: 03 32 07 / 3 25 73, Fax: 03 32 07 / 5 41 69)
oder auch direkt bei Schäfermeisterin Gunda Jung (Tel: 01 73 / 9 59 76 25).

Prof. Kurt J Peters

Zuchtleiter, SZVBB e.V.

Verfasse einen Kommentar





Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist aktiviert, daher kann sich Ihr Kommentar verzögern bis dieses veröffentlicht wurde. Es besteht keine Notwendigkeit Ihr Kommentar erneut zu senden.