Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V.

Informationen zum Filmstart „Winternomaden“ inkl. Interview mit Jan Greve auf ARD

Datum: Mittwoch, 12. Dezember 2012, 12:06 Uhr | Kategorie: Kino, Schafhaltung, Tipps | Kommentar: Keine Kommentare

Am 20.12.2012 ist der Bundesweite Kinostart von dem neuen Dokumentarfilm „Winternomaden“ welcher mit dem Europäischen Filmpreis 2012 als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde.

In dem Film geht es um eine winterliche Herdenwanderung mit drei Eseln, vier Hunden und 800 Schafen.

Regie: Manuel von Stürler
Kamera: Camille Cottagnoud
Darsteller: Pascal Eguisier und Carole Noblanc, Jean‐Paul Peguiron
Produktion: Louise Productions, RTS, TSR, SRG SSR, Arte G.E.I.E.

Hinsichtlich der Auszeichnung gibt es einen Beitrag von ARD welcher am 11.12.2012 ausgestrahlt wurde. In diesem Beitrag wird außerdem Jan Greve interviewt über das Leben als Schäfer bzw. Allgemein rund um das Thema Schafhaltung.

Link zum Beitrag: ARD Sendung vom 11.12.2012 (Beginn ab der ~18Minute)

Trailer zum Film:

Informationen zum Film:

Mitten in Europa gibt es sie noch: Nomaden. Eine winterliche Herdenwanderung mit drei Eseln, vier Hunden und 800 Schafen unternehmen die Schäfer Pascal und Carole. Das dokumentarische Filmabenteuer »Winternomaden« begleitet sie auf dieser Reise, die ins Herz einer sich wandelnden Region führen wird. Geschützt nur von Planen und Schaffellen durchqueren die Schäfer mit ihren Tieren vier Monate lang 600 km. Ein außergewöhnliches Abenteuer voller Herausforderungen und im intimen Kontakt mit Natur und Witterung.
Der Wanderhirte Pascal liebt die Schäferei. Vor Jahren erlernte er sein biblisches Handwerk von italienischen Schäfern und führt nun die junge Carole in diese Jahrtausende alte Tradition ein, die in ganz Europa nur noch ganz wenige beherrschen. Gemeinsam bewegen sie eine Schafherde epischen Ausmaßes vorbei an faszinierten Touristen, wunderschönen Landschaften und skeptischen Bauern, die solches Fußgetrappel auf ihrem Land nicht sehen wollen.

Mit viel Gefühl und poetischer Leichtigkeit fängt »Winternomaden« ein besonderes Gegenprogramm zum sonst so wohlstrukturierten urbanen Leben ein. Überraschungen, erstaunliche Begegnungen, bewegende Wiedersehen – »Winternomaden« erzählt von einer beinah verschwundenen ländlichen Lebensart und ist eine fantastischen Hymne an die Freiheit, die das Leben in der Natur immer noch bedeutet.

Weitere Informationen sowie Kinotermine bzw. wo der Filme genau läuft finden Sie hier:
http://www.neuevisionen.de/einzelfilm.php?id=1003

Presseartikel:

Außerdem finden Sie beim Tagesspiegel einen großen Artikel:
http://www.tagesspiegel.de/berlin/die-letzten-schaefer/7513028.html

Verfasse einen Kommentar





Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist aktiviert, daher kann sich Ihr Kommentar verzögern bis dieses veröffentlicht wurde. Es besteht keine Notwendigkeit Ihr Kommentar erneut zu senden.