Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V.

Der Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V. lädt ein zum Jungzüchter-wettbewerb auf der BraLa 2013

Datum: Sonntag, 10. März 2013, 15:41 Uhr | Kategorie: Schaf- und Ziegenhaltung, Veranstaltungen, Zucht | Kommentar: Keine Kommentare

Der Jungzüchterwettbewerb wird wie im Vorjahr für Mädchen und Jungen im Alter von 5–16 Jahren in Bezug auf Kenntnisse und Fertigkeiten in der Schafzucht (Hobby-Jungzüchter) durchgeführt.

BraLa Jungzüchterwettbewerb 2013In Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl und  Altersverteilung können wieder Altersklassen gebildet werden.

Die Jungzüchter werden ihr Können in der Bewertung, der Vorstellung und der Führung einer Rasse zeigen, die ihnen vertraut ist und in der Ausstellung verfügbar ist.

Die Jungzüchter sollen die Tiere möglichst selbständig führen und anschließend ihr Schafe nach den in der nachfolgenden Tabelle aufgeführten Schwerpunkten vorstellen und bewerten.

 

Schwerpunkte beim Jungzüchterwettbewerb

Komplex SchwerpunkteBemerkungen
1. Allgemeines– Herkunft/ Geschichte
– Zuordnung zu  Landschaf- oder Wirtschaftsrasse
– Besonderheiten
 – Wolle, Fleisch, Milch, Landschaftspflege
2. Führen des Schafes– Umgang mit den Schafen im kleinen Ring – Es sollten möglichst führige Tiere vorgeführt werden können (u.U. auch von anderen Züchtern der betreffenden Rasse, welche führige Tiere ausstellen).- Die Tiere sollten so geführt werden, dass die Jury die Vorzüge des Schafes erkennen kann (deshalb Schaf nicht so führen, dass das Tier verdeckt wird, Schaf nicht nur ein fach hinter sich herlaufen lassen.

Man muss den Eindruck bekommen, dass der Vorführende aktiv etwas am Tier aktiv herausstellen möchte).

3. Beurteilung des Schafes – Geschlecht
– Gebiss
– Fundamente
– Rahmen
– Bemuskelung
Die für die Rasse wichtigen Merkmale werden schwerpunktmäßig besprochen (z. B. Fundamente/ Grobwolligkeit/ geringe Körpermasse für Landschafe von Bedeutung, um auf rauen und kargen Standorten zu bestehen; hingegen spielt Bemuskelung bei Landschafrassen von untergeordneter Bedeutung)

Bewerber melden sich bitte bis zum 30.April bei Dr. M. Jurkschat. Es werden dann Informationsmaterialien zu den verschiedenen Rassen zugesendet.

(Tel: 033207/53043; Handy: 01573/7224086

E-Mail: *protected email*)

Termin: Sonntag, den 12.Mai 2013

Ablaufplan:

09:00 UhrUnterweisung der Teilnehmer
09 30 UhrBeginn des Wettbewerbs
11. 00 UhrErmittlung der Platzierungen
   ?Auswertung und Auszeichnung der Platzierten

 

 

Verfasse einen Kommentar





Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist aktiviert, daher kann sich Ihr Kommentar verzögern bis dieses veröffentlicht wurde. Es besteht keine Notwendigkeit Ihr Kommentar erneut zu senden.